Kaul Kachelöfen | Philosophie

Feuer und Wärme

Das Bedürfnis nach Wärme ist so uralt wie die Menschheit selbst, ein Feuer die älteste Art zu heizen. Warum also nicht zurück zu den Wurzeln? Die Behaglichkeit, die ein Kamin­feuer verbreitet, kann wohl keine andere Heizquelle vermitteln. Dabei muss es nicht unbedingt der rustikal-romantische Kachel­ofen sein, auch moderne Öfen sorgen für Gemütlich­keit und verleihen Ihrem Zuhause das gewisse Etwas.

Foto: Brunner

Kaul Kachelöfen | Grundofen

Kachelofen/Grundofen

Unter den Kachelöfen gilt der Grundofen als das Urgestein schlechthin, als die älteste und ursprünglichste Variante dieser Ofenart. Seine große Speichermasse sorgt dafür, dass die wohltuende Strahlungswärme über einen langen Zeitraum abgegeben wird.

Es besteht auch die Möglichkeit, durch einen sog. Kombi-Ofen die Vorteile von Grund- und Warmluftofen zu vereinen.

Foto: Brunner

Kaul Kachelöfen | Warmluftofen

Kachelofen/Warmluftofen

Ein individuell konstruierter Warmluftofen, zeichnet sich durch eine schnelle Wärme­abgabe aus und ist damit auch hervorragend für unregelmäßiges Heizen geeignet. Er gibt seine Wärmeleistung über die Luft ab und versorgt so mühelos mehrere oder größere Räume mit seiner angenehmen Wärme. Neben traditionellen kleinen Heiztüren können wir Ihnen auch moderne Varianten mit großer Sichtscheibe anbieten.

Foto: Brunner

Kaul Kachelöfen | Kachelofen/Wassertechnik

Kachelofen/Wassertechnik

Warmwassererzeugung und angenehme Strahlungswärme – ein wasserführender Kachelofen kann Ihnen beides bieten. Dabei lässt sich so eine Kachelofenheizung entweder zusätzlich zum herkömmlichen Heizsystem einsetzen oder aber zur Ganzhausheizung ausbauen – je nach Bedarf und baulichen Voraussetzungen. Gerne beraten wir Sie hierzu individuell.

Foto: Brunner

Kaul Kachelöfen | Heizkamine

Heizkamine

Es geht wohl nichts über ein romantisches Kaminfeuer. Durch die relativ große Sichtscheibe im Vergleich zu der bei Kachelöfen bietet ein Kamin zum einen tolle Blicke aufs Flammenbild, zum anderen eine schnelle Wärmeabgabe. So sorgt ein Heizkamin für wohlige Temperaturen und gemütliche Stimmung in Ihrem Wohnzimmer.

Foto: Brunner

Kaul Kachelöfen | Offene Kamine + Gartenkamine

Offene Kamine

Ein offener Kamin ist sicherlich der Klassiker unter den Heizstellen. Dabei steht weniger die Heizleistung als vielmehr die Atmosphäre im Vordergrund: Ein prasselndes Feuer ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch besonders stimmungsvoll. Im Garten kann so eine Feuerstelle auch als Grill genutzt werden.

Foto: Brunner

Kaul Kachelöfen | Pelletsheitzung

Pelletheizung

Bequemer geht es nicht: Ein Pelletmodul heizt Ihren Kachelofen nicht nur vollautomatisch nach, sondern lässt sich auch wie eine her­kömmliche Heizung regulieren. Gleichzeitig kann man jederzeit auf knisterndes Kamin­feuer umsteigen, das Modul ausschalten und mit Holz heizen – der Brennraum ist sowohl für Scheitholz als auch für Holzpellets geeignet.

Foto: Brunner